Kontakt


Praxis für Handchirurgie und Fußchirurgie – 
Dr. med. Rüdiger Reichel

Frankfurter Straße 7
36251 Bad Hersfeld,
Hessen
Tel.: 0 66 21 / 80 81
Fax: 0 66 21 / 5 19 19

E-Mail: info@handundfuss-reichel.de

Leistungen


Von der Diagnose über konservative und chirurgische Therapieverfahren: Unsere Praxis deckt ein breites Spektrum der Hand- und Fußchirurgie ab.
> Handchirurgie
>
Fußchirurgie
> D-Arztpraxis
> Ambulante Operationen
> Diagnostik

Sehnenverletzungen



Durchtrennte Sehnen können normalerweise bis zu zwei Wochen nach der Verletzung genäht werden. Bei späteren Eingriffen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man ein Sehnentransplantat vom Unterarm braucht, um eine Defektstrecke zu überbrücken.

  • Sehnenaht, dynamische Nachbehandlung


    Für die Sehnennaht verwendet man eine spezielle Nahttechnik, bei der sich die Naht um die Sehne auf Zug zuzieht. Trotzdem ist die Naht sechs Wochen nicht aktiv belastbar. Damit die Sehne nicht mit ihrer Umgebung verwächst, kommen spezielle dynamische Schienen zum Einsatz.

  • Sehnenrekonstruktion


    Besteht eine ältere Sehnenverletzung, kann eine Defektstrecke mit einem Transplantat vom Unterarm überbrückt werden. Die Nachbehandlung ist die gleiche wie die der Sehnennaht.

  • Sehnentransposition


    Beispielsweise bei einer alten Verletzung des langen Daumenstreckers sind die Heilungschancen einer Transplantation gering. Hier kann einer der beiden Zeigefingerstrecker auf den Daumenstrecker umgeleitet werden.

< Zurück