Kontakt


Praxis für Handchirurgie und Fußchirurgie – 
Dr. med. Rüdiger Reichel

Frankfurter Straße 7
36251 Bad Hersfeld,
Hessen
Tel.: 0 66 21 / 80 81
Fax: 0 66 21 / 5 19 19

E-Mail: info@handundfuss-reichel.de

Leistungen


Von der Diagnose über konservative und chirurgische Therapieverfahren: Unsere Praxis deckt ein breites Spektrum der Hand- und Fußchirurgie ab.
> Handchirurgie
>
Fußchirurgie
> D-Arztpraxis
> Ambulante Operationen
> Diagnostik

Nervenverletzungen und Nervenlähmungen



Bei einer Nervendurchtrennung stirbt das körperferne Ende des Nerven ab. Der Nerv kann aber in dieser "Hülle" als Leitschiene wieder dahin wachsen, wo er war. Findet er seine Leitschiene nicht, wächst er knollenförmig aus, dieses "Neurom" ist schmerzhaft.

  • Nervennaht


    Unter dem Operationsmikroskop werden die Nervenenden mit feinen Fäden aneinandergenäht, so dass der Nerv in sein körperfernes Ende einwachsen kann.

  • Nervenrekonstruktion, Nervenprothese


    Besteht eine ältere Nervenverletzung, kann man eine Defektstrecke mit einem Transplantat vom Unterschenkel überbrücken. Neuerdings gibt es auch Prothesen, die dem Nerv als Leitschiene dienen können.

  • Motorische Ersatzoperation


    Bei einer alten Nervenlähmung ist keine Muskulatur mehr vorhanden, die der Nerv ansprechen könnte, selbst wenn man ihn rekonstruiert. In so einem Fall können Sehnen aus nicht betroffenen Muskelgruppen umgeleitet werden und den Funktionsausfall teilweise ausgleichen. Ein Beispiel dafür ist die Umleitung von Beugemuskeln auf die Streckseite bei Fallhand durch Radialislähmung.

< Zurück